Initialen Logo: so wird’s gemacht (2022)

Das Initialen Logo ist eine der schönsten und exquisitesten Arten von Logos. Aber was ist es genau? Es gibt nur wenige, die Initialen Logos von anderen Typen unterscheiden können. Deshalb beginnen wir mit einigen grundlegenden Beschreibungen. Das Initialen Logo ist ein kompliziertes Zeichen, das mit einigen kuriosen Buchstabenverflechtungen ausgestattet ist.

Die Idee gehört zu dieser mittelalterlichen oder sogar antiken Blasonierung. Früher stellten sie Initialen auf rätselhafte Weise dar. Viele Unternehmen genießen diesen Designschritt heutzutage. Es ist nicht notwendig, ein Monogramm extrem kunstvoll oder detailreich zu gestalten und Tonnen von Locken hinzuzufügen. Es ist besser, apt zu sein, als viele nutzlose Details zu haben. Heute erklären wir Ihnen, wie Sie ein trendiges Monogramm-Logo erstellen.

Warum ein Initialen Logo wählen?

Wenn Sie ein Logo für Ihr Unternehmen entwerfen, sollten Sie Ihre Zielgruppe im Auge behalten. Es sollte optisch ansprechend sein und die Werte Ihres Unternehmens widerspiegeln. Dies liegt daran, dass die Leute, die Sie ansprechen möchten, es auch mögen werden.

Monogramme sind leicht zu merken und haben ein edles, sauberes Aussehen. Verwenden Sie ein Monogramm-Logo:

1. Wenn Sie in der Luxusbranche tätig sind

Ihre Kunden sollen sich luxuriös oder service-gebrandet fühlen. Ein persönliches Logo gibt ihnen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.

Monogrammierte Handtücher, personalisierte Kissen und initialisierte Füllfederhalter werden alle mit High-End-Kunden in Verbindung gebracht. Die Leute werden Ihr Monogramm-Logo mit dem Gefühl in Verbindung bringen, das sie bekommen, wenn ihre Initialen auf irgendetwas prangen. Es ist, als würdest du dich um sie kümmern.

Das Logo von Louis Vuitton ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Es trägt Geschichte und Ausgeglichenheit und war von Anfang an dabei. Die Luxusmodemarke befindet sich in Familienbesitz, und das Monogramm spiegelt diese Tradition wider und fügt gleichzeitig eine persönliche Note hinzu.

2. Ihr Firmenname ist zu lang

Initialen Logos haben normalerweise nur 2 oder 3 Buchstaben. Dies kann für Sie funktionieren, wenn Ihr Firmenname lang oder schwer auszusprechen ist. Ein langer Firmenname kann einschüchternd sein. Ihre Initialen werden Faszination erzeugen und Ihr Publikum dazu anregen, mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren.

Es ist auch wichtig, dass Geschäftsinhaber ein einfaches Initialen Logo haben. Ihr Publikum wird nicht viel Zeit damit verbringen, es sich anzusehen, und sich nicht daran erinnern können, wer Sie sind. Lange Firmennamen können die Fähigkeit zunichte machen, schnell auf Ihr Logo zu blicken und zu verstehen, was Sie tun.

Bang und Olufsen ist ein langer Name. Das dänische Elektronikunternehmen hat jedoch ein Monogramm-Logo, das man sich leicht merken kann. Die Marke „B&O“ ist eher zum Naschen geeignet als eine Wortmarke für den gesamten Firmennamen.

3. Ihr Unternehmen arbeitet auf globalen Märkten

A logo that appeals to multilingual audiences can be challenging to design. There are many obstacles to overcome, from language barriers to cultural differences. When in doubt, less is more.

Your initials will make your logo more versatile. They’ll allow people to recognize your company from anywhere in the world without having to associate it with any particular language or country. H&M is an example of how this works. The international clothing retailer uses a bright, clear monogram to communicate with a wider audience rather than alienating a portion of their customers by using a “clever” monogram. Potentially misunderstood logo.

Erstellen eines Monogramm-Logos

Ein gutes Monogramm ist eigentlich ein Meisterwerk für sich. Aus diesem Grund ist das Entwerfen von Monogrammen eine mühsame Aufgabe. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies nicht Ihr Ding ist, sollten Sie besser einen kostenlosen Online-Monogramm-Ersteller verwenden. Das Ergebnis wird Ihnen und Ihren Kunden Freude bereiten. Eine gut gemachte Darstellung macht Ihr Image einzigartig, da es Ihre Werte widerspiegelt.

Denken Sie daran, dass Sie nicht verpflichtet sind, ein Monogramm zu entwerfen. Tun Sie es nur, wenn es angemessen ist. Wann soll man ein Monogramm erstellen? Nun, gerade wenn Sie den Namen des Unternehmens betonen müssen, indem Sie ihn zu einem Teil eines Logos machen. Sie verwenden häufig eine verkürzte Version eines Namens, da in einem Logo nicht genügend Platz vorhanden ist. Das bedeutet, dass Sie sich einen kürzeren Namen ausdenken sollten. Es braucht höchstens drei Buchstaben, um ein würdiges Monogramm zu machen. Sollten Sie mehr nehmen; das Design ist zum Scheitern verurteilt.

Verwenden Sie einige brandneue und außergewöhnliche Typen. Gestalten Sie Buchstaben abstrakter, kürzen oder verlängern Sie sie. All dies führt zu einem einzigartigen monografischen Design. Sie können einfach einen Teil eines Buchstabens löschen, dem Beispiel von Roger Federer folgend. Er hat seine Initialen in ein Logo gesetzt und dann einfach einen Teil der beiden Buchstaben gelöscht. Die Bedeutung ist jedoch immer noch klar. Der Punkt ist, zu wissen, wann man aufhören muss. Verwandeln Sie Ihr Logo nicht in ein Linien-Medley.

Tipp zum Erstellen eines Monogramm-Logos

Die erste Regel eines wirkungsvollen Monogramms ist Einfachheit. Also überwinde dich und gestalte eine Abkürzung. Und seien Sie bereit, noch einmal darüber nachzudenken, wenn es zu lang wird. Es wäre für Ihre Kunden schwierig, sich einen Namen zu merken, der aus 5 Wörtern besteht, also zögern Sie nicht, längere Namen abzukürzen und zu kürzen. Hier sind die vier Tipps:

1. Finden Sie perfekte Schriftarten

Das Herz und die Seele eines Monogramm-Logos liegt in seiner Schriftart. Suchen Sie also nach dem richtigen, der am besten repräsentiert, wofür Ihre Marke steht.

Eine Serifenschrift (Schriftarten mit weniger Füßen am Ende der Buchstaben) kann Ihrer Marke ein traditionelles, zeitloses Gefühl verleihen. Wenn sich Ihre Markenbotschaft um Innovation, Kreativität oder Modernismus dreht, ist eine serifenlose Schriftart die beste Wahl.

Die New York Yankees haben eine einzigartige Schriftart, die die Buchstaben „NY“ übereinander legt. Sie verwenden eine einzigartige Schriftart, die ihren New York-Anspruch unterstreicht und nicht missverstanden werden soll.

Wenn Ihre Logo-Buchstaben in verschiedene Richtungen weisen, könnte dies eine gute Strategie sein. Sie müssen jedoch darauf achten, dass die Buchstaben nicht ineinander „kollidieren“, wodurch Ihr Logo schwer lesbar wird.

Das Michael Schumacher-Logo hingegen ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man einem Monogramm eine persönliche Note verleiht. Dies geschieht hauptsächlich durch Nachahmung eines Signaturstils. Versuchen Sie, mit verschiedenen Schreibschriften zu experimentieren, wenn Sie mit Ihrem Logo eine solche Botschaft vermitteln möchten. Die meisten kursiven Schriftarten können eine handschriftliche Unterschrift imitieren und eine elegante und anspruchsvolle Marke darstellen.

2. Experimentieren Sie mit Layouts und Formen

Monogramm-Logos bestehen hauptsächlich aus Buchstaben, aber ihr Gesamtdesign wird von der Form der Buchstaben beeinflusst.

Das gebräuchlichste Layout hat überlappende Buchstaben und fällt in eine rechteckige Form. Die Luxusmodemarke Yves Saint Laurent entschied sich für ein vertikales Layout, wobei die Initialen „YSL“ in einer überlappenden vertikalen Ausrichtung angeordnet sind.

Es stehen viele Layoutoptionen zur Verfügung:

  • Verbunden. Dieser Stil ist sehr beliebt, da er in allen Branchen eingesetzt werden kann. Dieses Layout benötigt mindestens zwei Buchstaben.
  • Beschriftetes Siegel. Ein Briefsiegel-Monogramm ist formeller und eignet sich gut für Marken mit einer traditionelleren Geschichte.
  • Gespiegelt oder umgedreht. Dieses Layout funktioniert am besten, wenn es mit nur zwei Buchstaben gemacht wird. Es ist ein Blickfang und lässt die Leute zweimal hinsehen.
  • Gestapelt. Sie könnten einen anderen Ansatz in Betracht ziehen. Ein gestapeltes Monogramm ist eine Option. Dieses ungewöhnliche Layout eignet sich hervorragend für zwei bis vier Buchstaben und wird Aufmerksamkeit erregen. Sie sollten sich an eine einfache Serifen- oder Sansserifenschrift halten. Andernfalls kann es mit Skriptschriften unordentlich aussehen.
  • Informell. Ein informelles Monogramm, das skurriler als gewöhnlich ist, kann eine großartige Möglichkeit für Ihre Marke sein, ihre Persönlichkeit zu zeigen. Dieses Logo ist in der Regel handschriftlich. Ein Casual-Blog oder eine Bekleidungsmarke möchte vielleicht ein informelleres Monogramm.

3. Wählen Sie die Farbe

Die Botschaft Ihres Logos wird durch die Farben kommuniziert, die Sie für ein Monogramm-Logo auswählen. Sie können Farben mischen und aufeinander abstimmen, damit Ihr Publikum etwas von Ihrer Marke empfindet. Unterschiedliche Farben haben unterschiedliche Bedeutungen.

Das CNN-Logo ist eine Kombination aus leuchtendem Rot und Weiß. Dies zeigt den Zuschauern, dass CNN ein mutiges und leidenschaftliches Netzwerk ist. Während das Weiß dem Kanal eine sanfte, unschuldige Note verleiht, spiegelt es auch Wahrhaftigkeit und Unschuld wider.

Sie können auch mutiger werden und eine mehrfarbige Palette verwenden, z. B. das PlayStation-Logo. Paletten wie diese sprechen ein jüngeres Publikum an und strahlen eine jugendliche, energiegeladene und verspielte Atmosphäre aus. Sie laufen Gefahr, dass die Botschaft Ihres Logos missverstanden wird und Ihr Design unübersichtlich wird, wenn Sie zu viele Farben verwenden.

Denken Sie bei der Auswahl der Logofarben an die drei Hauptemotionen, die Ihr Publikum erleben soll. Blau ist ein Symbol für Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Stabilität und Gesundheit; Grün steht für Reichtum, Gesundheit und Natur; usw. Konzentrieren Sie sich auf die 1-3 Farben, die Ihre Hauptbotschaft am besten vermitteln.

Ihr Logo wird mit vielen Hintergründen kollidieren. Es ist wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, wo und wie Sie es verwenden möchten. Bevor Sie sich für ein Monogramm-Logo mit 4 oder mehr Farben entscheiden, überlegen Sie, ob Ihre Marke davon profitieren wird.

Bereit zum anfangen?

Es ist schwierig, ein plausibles Monogramm-Logo zu entwerfen, ohne über Designfähigkeiten und Erfahrung zu verfügen. Aus diesem Grund ist es bequemer, ein Monogramm mit unserem Logo-Ersteller zu erstellen. Das würde sicherlich etwas Wertvolles ergeben.

Beitrag teilen

Mehr Beiträge erforschen

Wir automatisieren Ihre Neukunden Gewinnung

Bereit Ihr Unternehmen zu Skalieren?

Einen Moment noch!

Tragen Sie sich ein für einen kostenlosen Beratungsgespräch.